Darum!

Du sitzt. Du redest. Du merkst, dass Du nicht kindisch, aber kindlich bist. Und Du bist trotzdem reif. Aus einem einfach Grund: Du gibst zu, dass Du noch nicht reif bist. Wenn Du das erkennst, bist Du reif. Reif dafür, noch reifer zu werden.